Was tun, wenn man mit GIMP keine Screenshots mehr erstellen kann.

Der Titel verrät schon, warum dies Thema zu panischen Reaktionen führen kann.

GIMP gehört zu einen der wichtigsten Programmen, wenn man Bilder bearbeiten möchte oder Artikel schreibt. Man schnell ein Fenster aufnehmen, damit der Artikel auch schön bunt und verständlich wird. Was nur wenn GIMP bei Starten der Screenshot Funktion folgende Fehlermeldung ausgibt?

GIMP-Meldung
Fehler beim Ausführen von >>Bildschirmfoto<<:
GDBus.Error:org.freedesktop.DBUS-Error.UnknownObject: No such object path '/Screenshot'

Das fatale ist, dass ich ja von der Meldung keinen Screenshot machen konnte. 🙁

Nach dem die Maschine neu mit FreeBSD 13.0-RELEASE installiert wurde, konnte der Fehler nicht in Konfigurationsleichen liegen.

Die DBus-freedesktop-Sachen haben mir leider auch nichts gesagt. Auch das Kompilieren des Ports hat keine Verbesserung gebracht.

Eine kleine Recherche brachte aber folgenden Hinweis bei den Kollegen von Linux zu Tage:

„…Try changing your shortcut or whatever command you use to launch gimp to:

Code:

dbus-launch gimp

As a bonus, „select region to grab“ in the screenshot dialog will work properly when gimp is launched in that manner :-)…“ (gefunden unter https://www.linuxquestions.org/questions/slackware-14/gimp-file-screenshot-4175668453/).

Also wenn das unter Linux gehen sollte, dann doch wohl auch unter FreeBSD, da hier auch der DBus installiert ist.

Den Befehl entsprechen anpassen und die Einstellungen speichern. Dann Gimp einfach neu starten und einen Screenshot aufnehmen.

Und schon klappen die Screenshots wieder.

Nun kann es mit dem Schreiben weitergehen.

Robert Friemer

Robert Friemer, mittlerweile 49, arbeitet mit Windows seit Version 3.11, mit Linux seit Version 2.0 und mit FreeBSD seit Version 3.8. Er hat schon so einige Irrungen und Wirrungen in der IT mit erlebt und ist seit einigen Jahren (fast) Windows-los. Dank Pinguin und vor allem dank Beastie.

More Posts - Website